A Game of Thrones Liga & Pokal 2020/21

Hier findet ihr alle Informationen zur diesjährigen Liga sowie unserem neuen Bewerb, dem Pokal. Die Regeln sowie Details zu den Modi werden hier noch zeitgerecht veröffentlicht. Bei der Liga ist ein Einstieg jederzeit möglich, beim Pokal hingegen ist das Teilnehmerfeld gesetzt. Die Anmeldung erfolgt über WhatsApp.

Liga 2020

Anmeldung

Die Teilnahmegebühr beträgt erneut 15 Euro. Dies ist spätestens beim ersten Termin, an dem ihr teilnehmt, einzuzahlen. Damit werden kleinere Preise für die einzelnen Vorrunden sowie die Finalpreise für die drei Bestplatzierten finanziert.

Teilnahmeberechtigt sind alle Card-Club-Mitglieder, Alle Nicht-Mitglieder müssen für Ihre Teilnahme an einem Ligaabend zusätzlich 5 Euro bezahlen.

Termine

Vorrunden:

  • 16.07.2020
  • 20.08.2020
  • 24.09.2020
  • 29.10.2020
  • 03.12.2020
  • 21.01.2021

Finale: 25.02.2021

Ergebnisse

Zwischenstand nach den Vorrunden

Ergebnisse der Einzelabende

Regeln & Sonstiges

Es werden 6 Vorrunden als Swiss-Turniere nach den offiziellen Regeln mit jeweils 3 Spielrunden sowie abschließend ein Finale ausgetragen. Spielbeginn ist jeweils 18:30. Aufgrund des engen Zeitplans kann auf Verspätungen keine Rücksicht genommen werden.

Das Finale bestreiten 4 Teilnehmer / Teilnehmerinnen. Eine Direktqualifikation für das Finale ist möglich, indem man zwei Vorrunden gewinnt. Die restlichen Finalteilnehmer setzen sich aus den Topplatzierten der Liga zusammen – dabei werden die Punkte aller Vorrunden zusammengezählt.

In den Vorrunden darf grundsätzlich jede Fraktion nur einmal gespielt werden. Es besteht allerdings die Möglichkeit, entweder eine Fraktion an drei Terminen oder zwei Fraktionen an jeweils zwei Terminen zu wählen. Damit ist gewährleistet, dass jeder Spieler / jede Spielerin bei einer Teilnahme an allen 6 Vorrunden zumindest 4 verschiedene Fraktionen spielt. Diese Restriktion gilt nur für die Vorrunden, nicht aber für das Finale.

Als Fraktionen zählen die 8 Häuser sowie The Free Folk. Ein sogenanntes „Fake Banner“ – also ein als Deck einer anderen Fraktion getarntes Banner-Deck – zählt nicht als unterschiedliche Fraktion. Hier gibt es keine klare Definition, ab wann es sich um ein Fake Banner handelt. Als Faustregel gilt jedoch: Wenn die Anzahl der Banner-Karten jene des Haupthauses überschreitet, beginnt der kritische Bereich. Es wird empfohlen, sich bei Unsicherheit rechtzeitig mit der Ligaleitung zu besprechen, um böse Überraschungen und etwaige Konsequenzen zu vermeiden. Ansonsten unterliegt die letztgültige Einschätzung der Ligaleitung.

Decklisten müssen im Gegensatz zu früher nicht im Vorhinein der Ligaleitung bekannt gegeben werden. Sollten aber ungültige Decks bzw. solche, die nicht mehr gespielt werden dürfen, entdeckt werden, unterliegt es der Ligaleitung, die entsprechenden Konsequenzen festzulegen.

Bezüglich Decklegalität gilt die zum jeweiligen Zeitpunkt gültige Restricted List der Community Conclave. Sofern noch neue Karten erscheinen sollten, sind diese grundsätzlich erst dann legal, wenn sie bereits 2 Wochen im deutschsprachigen Raum erhältlich sind. Ausnahmen sowie die Behandlung von etwaiigen Errata (sollten sie kommen) werden von der Ligaleitung rechtzeitig kommuniziert.

Liga legale Erweiterungen

AGoT Liga – Vergangene Resultate

Pokal 2020

Nach dem der Pokal letztes Jahr eingeführt wurde und sich bewährt hat, geht er nun in die nächste Runde.

Termine

Termine im klassischen Sinne gibt es im Pokal nicht. Es werden Deadlines für die jeweiligen Turnierrunden festgelegt – diese findet ihr im Turnierplan. Bis zu diesen müssen sich die beiden Kontrahenten / Kontrahentinnen eigenständig darum kümmern, einen Spieltermin zu finden. Damit ist dieser Bewerb deutlich flexibler und kann beispielsweise im Zuge unserer normalen gemeinsamen Abende ausgetragen werden.

Turnierplan & Ergebnisse

Turnierplan AGoT Pokal 2020

Regeln & Sonstiges

Die Anzahl der Turnierrunden ergibt sich automatisch aus der Anzahl der Teilnehmer. Es wird ein Double-Elimination Turniersystem gespielt. Das bedeutet, dass man zweimal verlieren muss, um endgültig aus dem Turnier auszuscheiden. Eine Niederlage bedeutet noch nicht das Aus – mittels Losers-Bracket kann sich jeder zurückkämpfen. Das gilt auch für das Finale: Wenn der Spieler aus dem Losers-Bracket gewinnt, muss eine weitere Finalrunde gespielt werden, damit das Prinzip der Double Elimination gewahrt bleibt. Wie so ein System aussieht, seht ihr beispielsweise hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Double_knock-out

Die Begegnungen der ersten Runde werden gelost. Der restliche Turnierverlauf ergibt sich daraus. Jede Begegnung wird als Best-of-3 gespielt, sprich auf zwei gewonnene Spiele. Während einer Begegnung gelten die Regeln des Rookery-Formats. Das bedeutet, dass mit Sideboard gespielt wird und ihr vor jedem der maximal drei Spiele einen Teil des Decks mit Karten des Sideboards tauschen könnt. Das Deck selbst (also Fraktion etc.) darf aber innerhalb einer Begegnung nicht gewechselt werden. Von Runde zu Runde darf aber sehrwohl ein unterschiedliches Deck gespielt werden, hier gibt es keine Einschränkungen abseits der offiziellen Decklegalität. Die Regeln zu Rookery findet ihr hier: Regeln Rookery-Format

Wie bereits erwähnt, müssen die beiden Spieler / Spielerinnen eigenständig einen Spieltermin ausmachen. Dies kann an einem normalen Clubabend, aber auch Online oder sonstwo stattfinden. Das Ergebnis ist dann der Ligaleitung zu melden.

Falls bis eine Woche vor Ende einer Turnierrunde noch kein Ergebnis gemeldet wurde, schaltet sich die Ligaleitung ein und versucht mit beiden einen Termin zu koordinieren. In letzter Instanz entscheidet die Ligaleitung, ob das Nichtzustandekommen der Begegnung eindeutig einer Seite zuzuschreiben ist, oder ob beide Seiten gleichermaßen Schuld sind. In der Regel wird, als Änderung für dieses Jahr, bei jedem Termin ab Deadline festgestellt, ob die Kontrahenten anwesend sind – ist das der Fall, müssen sie spielen. Jeder, der nicht anwesend ist, erhält einen Malus (Startvorteil für den Gegner) von 5 Power für die erste Partie. Sollten also drei Wochen auf diese Weise verstreichen, geht das erste Spiel automatisch an den Gegner, und so weiter.